Löschhilfe * FEU G * Gebäudebrand * Süderhastedt

Die Alarmierung erfolgt um 11.16 Uhr. Die Tagesverfügbarkeit war nicht gerade sehr groß. So sind wir mit fünf Feuerwehrleuten ausgerückt. Der Einsatzort war Süderhastedt. Hier war in einem Anbau von einem Wohnhaus ein Feuer ausgebrochen. Da die Verfügbarkeit der anderen Wehren tagsüber auch nicht sehr gut ist, wurden weitere Feuerwehren alarmiert.

Wir bauen von der Rückseite des Gebäudes eine Wasserversorgung auf und zusammen mit der FF Frestedt begannen wir mit den Löscharbeiten. Unsere AT Träger waren in den Bereichen im Einsatz, der stark verqualmt war. Die später anrückende Drehleiter der Feuerwehr Meldorf versorgten wir mit Wasser.

Der Anbau war dann nicht zu retten. Dieser brannte komplett nieder. Aber trotz der großen Hitzeentwicklung konnten wir die Nachbarhäuser schützen. An den Häusern entstand kein Schaden. Die Bebauung war in diesem Bereich sehr eng.

Viele von uns sind aufgrund des großen Brandes zum Einsatz nachgerückt. So dass wir mit insgesamt achtzehn Feuerwehrleuten im Einsatz waren. Für die Freistellung aus dem Beruf gilt der Dank den vielen Arbeitgebern die das möglich machen.

Zurück im Gerätehaus waren wir gegen 18.00 Uhr.

 

Im Einsatz:

FF Eggstedt

PF Burg

FF Frestedt

FF Großenrade

FF Hochdonn

FF St. Michalisdonn

FF Süderhastedt

Feuerwehr Technische Zentrale

RTW

Polizei

 

error: Content is protected !!