Übungsabend – Leiterhebel

Unser Übungsabend wurde von Sven und Torben ausgearbeitet. Aufgabe war die Rettung einer Person von einem Heuboden.

Erste Aufgabe war die Rettung unserer Übungspuppe aus einem tieferen Bereich des Heubodens. Es wurde angenommen, dass die Person dort verklemmt war.

Zweite Aufgabe die schonende Rettung vom Heuboden auf den Erdboden. Hier musste die Trage gut gesichert werden.

Es wurde der sogenannte Leiterhebel angewendet.

Zum Leiterhebel ein Auszug aus THWiki

Einführung

Der Leiterhebel dient in Verbindung mit dem Schleifkorb zum waagerechten Ablassen oder Hochziehen von Verletzten und zum Überwinden von Höhenunterschieden und Hindernissen.

Diese Methode ist nur sinnvoll, wenn mehrere Personen zu Retten sind und der entsprechende Platz zum Aufrichten oder Umlegen der Leiter vorhanden ist. Insgesamt kann dann aber sogar schneller gearbeitet werden als zum Beispiel mit einer Drehleiter der Feuerwehr

Mit ihm können auch Verletzte gerettet werden, die horizontal transportiert werden müssen, wenn eine andere Methode nicht möglich ist.

Es ist wichtig, dass beim Ablassen oder Hochziehen unbedingt nur auf Kommando gearbeitet wird!

http://thwiki.org/t=Leiterhebel

Hier konnten alle die Kenntnisse der Knoten wieder auffrischen. Aber auch das richtige Sichern der Trage und des „Patienten“ wurde geübt.

Ein sehr interessanter Abend. Gerade das Thema Knoten und Stiche soll weiterhin vertieft werden.

 

 

error: Content is protected !!