Löschhilfe * FEU * Feuer im Heizungsraum

Um 00.03 Uhr wurden wir zur Löschhilfe nach Süderhastedt alarmiert. Wir konnten kurz nach dem Alarm mit 14 Feuerwehrleuten und beiden Fahrzeugen ausrücken. In Süderhastedt angekommen unterstützten unsere Atemschutzgeräteträger die Nachbarn aus Süderhastedt bei den Löscharbeiten am brennenden Schuppen.

Weiter unterstützten wir die Süderhastedter Feuerwehr mit dem Aufbau einer Wasserversorgung auf um den Schuppen von der hinteren Seite zu löschen. Zusätzlich schützten wir ein Nachbargebäude. Der Aufbau der Wasserversorgung wurde durch einen LKW erschwert. Dieser stand genau über dem Hydranten, so dass ein Öffnen des Hydranten durch uns nicht möglich war. Erst nachdem der Fahrer von uns geweckt wurde und sein Fahrzeug zur Seite gefahren hat, konnten wir den Hydranten nutzen. Hier gilt wieder Appell an alle Fahrer, egal was für ein Fahrzeug, parkt nicht auf den Hydranten. Uns geht wertvolle Zeit verloren, die wir für das Löschen nutzen könnten. Es könnte auch Euer Haus sein das brennt. Jede Minuten früher verhindert weiteren Schaden oder schützt Menschenleben.

Nachdem die Feuerwehr Meldorf den Schuppen mit der Wärmebildkamera auf Glutnester überprüft hat, konnte der Einsatz für uns gegen 2.30 Uhr beendet werden.

Im Einsatz:

StLF 10/6 Eggstedt

TSF Eggstedt

FF Süderhastedt

FF Frestedt

FF Meldorf

Rettungsdienst

Polizei

 

error: Content is protected !!