Auto im Graben – Sturmtief „Friederike“

Auch wir Eggstedter sind nicht vom Sturftief „Friederike“ verschont geblieben. Durch den Schneefall sind die Straßen sehr glatt gewesen.

Auf dem Rückweg von der Geräteprüfung erhielten wir einen Bereitschaftsalarm für die Führungskräfte. Wir waren mit drei Feuerwehrleuten unterwegs. Am Eggsteder Gerätehaus sind weitere Feuerwehrleute zugestiegen. Nach der Alarmierung hatten wir auch sofort den ersten Einsatz:. „PKW im Graben“. Auf der L145 von Schafstedt in Richtung Eggstedt rutschte ein PKW in den Graben. Die Fahrerin konnte sich leicht verletzt selbst aus dem Fahrzeug befreien. In Absprache mit der Polizei sicherten wir die Unfallstelle bis zur Bergung des Fahrzeugs. Zur Bergung sperrten wir die L145 halbseitig bereits ab Eggstedterdamm. Die Fahrzeuge wurden über Krumstedt abgeleitet. Auf dieser Umleitung kam dann ein LKW von der Straße ab und rutschte in den Graben. Mit diesem Unfall war die Umleitung dann auch gesperrt. Alle Fahrzeugen mussten dann in Richtung Schafstedt zurück. Die Bergung des LKW wurde durch die Polizei organisiert. Wir wurden aus dem Einsatz entlassen.

Während unserer Geräteprüfung hatte Schafstedt für uns die Bereitschaft übernommen. Dafür bedanken wir uns bei unserer Nachbarwehr.

error: Content is protected !!