_______________________Schnupperdienst 18. Juni 2019_______________________

Übergabe TSF und Dorfgrillfest

Eggstedt feiert sein neues Feuerwehrfahrzeug

Im Rahmen eines Dorfgrillfestet hat der Eggstedter Bürgermeister Walter Krotzek das neue (gebrauchte) Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) an den Wehrführer Fred Glindmeier übergeben. Das Feuerwehrfahrzeug wurde von der Schafstedter Feuerwehr gekauft. Es handelt sich um einen MAN 8.113 aus dem Jahr 2000 mit einem Aufbau der Firma Ziegler. Das Fahrzeug befindet sich schon seit einigen Wochen in Eggstedt und hat bereits die ersten Einsätze hinter sich. Aber erst jetzt war ein passender Termin für die Übergabe. Denn es sollte mit allen Eggstedtern gefeiert werden.

Für die Gemeindevertretung war es ein schwerer Weg zum Austausch des alten Feuerwehrfahrzeugs. Obwohl die Kosten für die Gemeinde sehr gering waren, gab es Gegenstimmen. Zum Glück für die Feuerwehr konnte noch eine Mehrheit erreicht werden. So konnte das über 30 Jahre alte Fahrzeug gegen ein jüngeres Modell ersetzt werden.

Die letzten Wochen wurde von der Feuerwehr, ganz besonders vom Wehrführer und den beiden Gerätewarten Matthias Gerold und Ralf Rönna genutzt, um das Fahrzeug auf die Bedürfnisse der Eggstedter Feuerwehr auszurüsten. So können die Feuerwehrleute jetzt wesentlich mehr Material mitnehmen als auf dem alten ausgemusterten Fahrzeug. Das neue TSF ist jetzt fast ein komplett eigenständiges Löschfahrzeug. Nur ein Stromerzeuger für die Beleuchtung fehlt noch. Das Fahrzeug ist genau wie das alte Fahrzeug für sechs Feuerwehrmänner- oder frauen, genannt eine Staffel, ausgelegt.

Eggstedt_Feuerwehr_TSF_web

Im Bild der stellvertretende Wehrführer Johann Kühl, Bürgermeister Walter Krotzek, Wehrführer Fred Glindmeier und die beiden Gerätewarte Matthias Gerold und Ralf Rönna

Als Gäste konnte Eggstedts Wehrführer Fred Glindmeier auch den stellvertretenden Amtswehrführer Eggert Schoof sowie die Wehrführer und weitere Feuerwehrleute aus den Nachbarwehren begrüßen.

Eine besondere Ehrung erhielt der Eggstedter Bäcker Werner Helm. Er bekam einen großen Pralinenkasten als Dank überreicht. Grund dafür ist die Unterstützung der Feuerwehr. Nach Feuerwehreinsätzen sorgt die Bäckerei fast immer für Kaffee und Brötchen oder Kuchen. Und dieses Engagement sieht die Eggstedter Feuerwehr nicht als Selbstverständlichkeit.

Die Eggstedter und ihre Gäste genossen den milden Sommerabend mit viel Wurst und Fleisch vom Grill. Das schöne Wetter hat sicherlich dazu beigetragen, das so viele Einwohner erschienen sind. Die Feuerwehr musste noch weitere Tische und Bänke aufstellen um möglichst vielen eine Sitzgelegenheit anbieten zu können.

Einige Einwohner nutzten die Möglichkeit sich sehr genau über die zwei Eggstedter Fahrzeuge und die Aufgabe der Feuerwehr zu informieren. Denn auch hier in Eggstedt sind weitere Feuerwehrleute herzlich Willkommen. Aktuell ist die Feuerwehr mit über 30 Mitgliedern gut aufgestellt, aber auch die Eggstedter Brandbekämpfer können jungen oder schon älteren Nachwuchs gut gebrauchen.

 

error: Content is protected !!