Jahreshauptversammlung 13. Februar 2016

60 Jahre Feuerwehrmann in Eggstedt

Franz-Emil Staack wurde auf der JHV der FF Eggstedt für 60 Jahre geehrt.

Zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eggstedt begrüßte Wehrführer Fred Glindmeier 24 von 31 aktiven Feuerwehrleuten, sowie neun Mitglieder der Ehrenabteilung. Als Gäste konnte die Feuerwehr Bürgermeister Walter Krotzek, die stellvertretende Bürgermeisterin Christina März, den Amtswehrführer Kay Ehlers, von den Nachbarwehren Stephan Denker (Feuerwehr Schafstedt), Frank Halmschlag und Klaus-Hermann Hass (Feuerwehr Süderhastedt), von den örtlichen Vereinen Jens Stein (TSV Eggstedt), Silvia Stahl und Melanie Rönna (DRK Eggstedt) willkommen heißen.

Nach der Begrüßung des Wehrführers stärkten sich alle bei  einem gemeinsamen Essen.

Fred Glindmeier bemerkte in seinem Jahresbericht das es „gefühlt wenige Einsätze waren, aber wenn man diese aufzählt, dann waren es doch ein paar mehr“. Insgesamt hatte die Eggstedter Feuerwehr im Jahr 2015 doch 14 Einsätze. Die Eggstedter sind aber von Großeinsätzen verschont geblieben.

Höhepunkt des letzten Jahres war das 125jährige Jubiläum der Feuerwehr. Fred Glindmeier betonte wieder die gute Arbeit der Feuerwehrleute um dieses Fest zu realisieren. „Nochmals allen ein Dank für dieses tolle Fest“ so Fred Glindmeier. Er hatte ausgerechnet dass allein für die Arbeiten rund um das Fest ca. 2800 Arbeitsstunden geleistet wurden. U. a. an 14 Abenden an denen aufgebaut wurden. Zusätzliche zu den Einsätzen, Übungsabenden und Schulungen hat die Wehr 3947 Stunden geleistet. Es gab aufgrund des 125jährigen Jubiläums keine Statistik über die Dienstbeteiligung, denn „gefühlt waren es 100% Beteiligung“ der Eggstedter Wehr so Glindmeier.

Erfreulich ist das zwei neue Feuerwehrleute in die Wehr eingetreten sind.

Auch Wahlen standen dieses Jahr auf der Tagesordnung. Als wirkliche Änderung sind gleich zwei neue Gerätewarte gewählt wurden: Matthias Gerold und Ralf Rönna. Die beiden lösen den bisherigen Gerätewart Torben Clodius ab, der letztes Jahr zum Gruppenführer gewählt wurde.

Für 25 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr erhielt Hauke Spill das Brandschutzehrenzeichen in Silber am Bande. Diese Ehrung nahm im Namen des Landes der Amtswehrführer Kay Ehlers vor. Für 30 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Fred Glindmeier geehrt. Unglaubliche 60 Jahr ist Franz-Emil Staack bereits in der Feuerwehr und erhielt dafür eine Ehrennadel.

In den Grußworten der Gäste bedankte sich Bürgermeister Walter Krotzek für die ehrenamtliche Tätigkeit der Feuerwehrleute. Auch der Bürgermeister kam auf das Jubiläum der Feuerwehr zu sprechen: „dieses Fest überstrahlte alles“.

Jeder einzelne investiert viele Stunden seiner Freizeit um für andere da zu sein. Auch die weiteren Gäste betonten die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr und bedankten sich ebenfalls für die ehrenamtliche Unterstützung.

Auch Kay Ehlers betonte in seiner Ansprache die „sagenhafte Veranstaltung“ der Eggstedter Feuerwehr im letzten Jahr.

Als Ausblick für dieses Jahr steht neben den vielen Übungsabenden und Schulungen noch das Maibaumaufstellen an. Aber auch ein ganz besonderes Ereignis ist in Planung. Die Eggstedter Feuerwehr bekommt voraussichtlich im Sommer ein neues gebrauchtes Fahrzeug aus Schafstedt und das schon in die Jahre gekommene Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) zu ersetzen. Die Übergabe soll im Rahmen des Dorfgrillfestes erfolgen. Dafür wird der Termin entsprechend verlegt. Sobald dieser Termin feststeht wird dieser entsprechend angekündigt. Die Eggstedter Feuerwehrleute freuen sich schon jetzt darauf, die Übergabe zusammen mit allen Eggstedtern zu feiern.

 

FF-Eggstedt_JHV_Ehrungen_web

Die geehrten Feuerwehrleute von links: Hauke Spill (25 Jahre), Fred Glindmeier (30 Jahre), Franz-Emil Staack (60 Jahre)

 

 

 

 

error: Content is protected !!