Übungsabend zusammen mit Hochdonn und Süderhastedt

Der Übungsabend stellte vor allem für Torben eine Herausforderung dar. Denn Torben hatte die Einsatzleitung für einen angenommen Brand in einem Haus. Es musste die Wasserversorgung aufgebaut werden. Das StLF bekam das Wasser von einem Hydranten an der Hauptstraße.

Das TSF hatte den Hydranten am Dreieck Martensdamm/Poststraße zur Verfügung. Aufgrund der vielen B-Schläuche wurde die TS eingesetzt.

Zur Unterstützung wurden die Nachbarwehren aus Hochdonn und Süderhastedt alarmiert. Diese waren ebenfalls mit im Einsatz. Für alle galt es die vermissten Personen zu finden und den angenommenen Brand zu löschen bzw. die Nachbargebäude zu schützen.

Nachdem diese Aufgaben abgearbeitet wurden, trafen sich alle zum Grillen am Gerätehaus.

Hier gab es eine kurze Nachbesprechung. Die Süderhastedter hatten vor allem mit den Autofahrern zu tun. Denn viele taten sich an diesem Abend schwer über die ausgelegten Schlauchbrücken zu fahren.

Zur Überwachung der AT-Träger wurde ein Zuschauer verpflichtet. Es war unser Bürgermeister Walter Krotzek der diese Aufgabe sehr gut erledigt hat.

Viele Dank an unsere Nachbarn aus Hochdonn und Süderhastedt für die Teilnahme.

error: Content is protected !!