Feuerwehr Eggstedt enthüllt Symbolstein

Im Rahmen des Dorfgrillfestes enthüllte der Wehrführer Fred Glindmeier und der stellvertretende Wehrführer Johann Kühl den Feuerwehrsymbolstein, der jetzt vor dem Gerätehaus in Eggstedt steht. Der Stein wurde von Jan Hechmann schon vor einiger Zeit gestiftet. Das diesjährige Dorfgrillfest war jetzt der passende Anlass um den Stein offiziell zu enthüllen. Aufgestellt wurde der Stein bereits vor einigen Tagen durch Klaus Staack und Walter Krotzek. Die beiden haben einige Stunden ihrer Freizeit dafür geopfert, das der Stein bis zum Grillfest auch aufgestellt werden konnte. Der Malermeister Ernst Kroll sorgte für das Ausmalen der Feuerwehrsymbole. Zu sehen sind auf dem Stein die Symbole der Feuerwehr Retten, Bergen, Löschen, Schützen und in der Mitte das Dorfwappen. Die Symbole beschreiben sehr schön fast alle Aufgaben der Feuerwehr.

Viele Zuschauer verfolgten die Enthüllung des Steins am Samstagabend zum Grillfest. Der Bürgermeister übergab den Stein an die Feuerwehr mit einer kleine Rede vor sehr vielen Zuschauern. Fred Glindmeier stellte noch fest, das der Stein jetzt das Dorf wirklich schmückt. Auch nach der Enthüllung war schon zu sehen wie viele nochmals zum Stein gegangen sind und sich das Schmuckstück angesehen haben.

grillfest3

Im Bild von links nach rechts: Klaus Staack, Walter Krotzek, Ernst Kroll. Diese drei sorgten für den Aufbau des Steins.

error: Content is protected !!